Brauerei Ganter - News

16.02.2016

Seit einem halben Jahrtausend gilt in Deutschland das Reinheitsgebot für die Herstellung von Bier. Diese strenge Lebensmittelvorschrift ist für damalige Zeiten eine Sensation gewesen und hat dem deutschen Bier weltweit einen ganz besonderen Ruf eingebracht. So etwas muss natürlich gefeiert werden.

 

Die GANTER Brauerei wird aus diesem Anlass ihr Sudhaus öffnen. Am 23. April kann man dort und im Empfang des GANTER-Brau-Erlebnisses alles rund ums Bierbrauen erfahren. Den Besuchern stehen dazu Braumeister Rede und Antwort. Außerdem bietet GANTER zwei verkürzte Führungen mit dem Bierologen Dr. Gerstenkorn durch die Brauerei an (Anmeldung ist keine erforderlich). Dass es an diesem Tag selbstverständlich auch Bier zu trinken und passendes zu Essen gibt, ist selbstredend. Denn mit nichts lässt es sich besser anstoßen auf jenes Ereignis im April vor 500 Jahren, das heute als Reinheitsgebot bekannt ist, als mit einem GANTER Bier.

 

 

Tag des offenen Sudhauses

23. April 2016

Uhrzeit: 12-18 Uhr

 

Hintergrund Reinheitsgebot

Im April 1516 trat der Bayerische Landständetag unter Vorsitz von Herzog Wilhelm IV. in Ingolstadt zusammen. Dieses Gremium billigte eine vom Herzog vorgelegte Vorschrift - und machte sie damit für ganz Bayern verbindlich - dass zur Herstellung des Bieres nur Gerste, Hopfen und Wasser verwendet werden dürften. Die Klarstellung, dass es sich um Gerstenmalz zu handeln habe, wurde später eingefügt. Von der Rolle der Hefe wusste man noch nichts. Dennoch ist der Grundtext kontinuierlich in neueren Gesetzen fortgeschrieben worden, deren Wirkungsbreite sich immer weiter ausdehnte. Deutsches Bier muss in der Bundesrepublik Deutschland laut Gesetz auch heute noch ausschließlich aus Malz, Hopfen, Hefe und Wasser hergestellt werden. Damit ist das Reinheitsgebot von 1516 die älteste, noch heute gültige Lebensmittelgesetzgebung der Welt! Es hat auch und gerade heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Denn es garantiert in einer Zeit, in der andere Lebensmittel oft negative Schlagzeilen machen, einen wirksamen Verbraucherschutz: Deutsches Bier enthält keine in Labors ausgetüftelten Zusätze, künstlichen Aromen und keine Zusatzstoffe - nur Malz, Hopfen, Hefe. Ach so und nicht zu vergessen: das reine deutsche Bier schmeckt einfach besser.