Brauerei Ganter - News

20.01.2015

Lager Bier kommt auf den Markt

 

Die Privatbrauerei GANTER feiert dieses Jahr 150-jähriges Bestehen. Und wie es sich für eine Brauerei, die zahlreiche Spezialitäten im Angebot hat, gehört, wird das Jubiläumsjahr mit der Markteinführung eines neuen Bieres begonnen.

Es ist ein Lager Bier. Die Brauerei GANTER braut dieses untergärige helle Lager nach dem Originalrezept von Louis Ganter, etwas weniger gehopft, ein bisschen stärker eingebraut und mit einem Alkoholgehalt von 5,5 Prozent. Das Bier zum 150. Geburtstag wird in 0,5 Liter-Bügelflaschen verkauft - und in Erinnerung an Louis Ganter natürlich mit Original-Etikett beklebt. Das Lager der GANTER Brauerei zeichnet sich durch einen kräftigen Geschmack aus und ist dabei aber wunderbar süffig geblieben. Mit einer Stammwürze 12,8% ist das Bier ein typisches Lager.

 

Im Jahre 1865, als der aus dem Wiesental stammende Gastwirtssohn Ludwig (genannt Louis) Ganter in der Schiffstraße 7 die dort ansässige Brauerei eröffnete, wuden übrigens alle untergärigen Biere als Lager bezeichnet. Und schon damals muss das Bier der Ganters ganz besonders gut gewesen sein.

Ludwig Ganters Brauerei war trotz der Konkurrenz durch damals 40 Gasthäuser mit Braurecht so erfolgreich, dass die Räumlichkeiten im Herzen Freiburgs bald zu eng wurden. So fand er wenige Jahre später (1877) vor den Toren der Stadt den heutigen Standort, ein Gelände mit viel Platz und vor allem mit dem für das Bierbrauen notwendige weiche und klare Schwarzwald-Quellwasser, das bis heute in eigenen Tiefbrunnen gefördert wird.

Und das bis heute dazu beiträgt, dass die GANTER Biere so viel Freude machen.