Brauerei Ganter - News

09.12.2014

 Bei der Privatbrauerei GANTER in Freiburg ist man zufrieden mit dem Brauereijahr 2014, das traditionell am 30. September endet –„Brauersilvester“ nennt die Branche deshalb dieses Datum. Bundesweit hat die Branche um 0,4 Prozent zugelegt, in Baden Württemberg waren es sogar 2,1 Prozent. In Freiburg legte man noch deutlicher zu. Die GANTER Brauerei konnte ihren Umsatz sogar deutlich über dem Branchenschnitt um 3,7 Prozent steigern, insgesamt erzielte die Brauerei einen Umsatz von 17,3 Millionen Euro. Das ist ein klarer Beleg dafür, dass die Strategie der Brauerei Ganter aufgeht, sich am Markt als die traditionelle und moderne Brauerei der Stadt und der Region zu positionieren.

 

Gleichzeitig stellt man bei der Freiburger Traditionsbrauerei einen ganz besonderen Trend fest: die Spezialbiere finden immer mehr Freunde. So sind die Wachstumsraten für die GANTER-Biere „Urtrunk“ und „Magisch Dunkel“ überdurchschnittlich nach oben geklettert. Als ganz besonderer Renner im Angebot GANTERs hat sich jedoch das alkoholfreie Weizenbier entwickelt. Hier verzeichnet die Brauerei einen Zuwachs von 12 Prozent. Und auch die Marke „Freiburger“ entwickelte sich gut und findet immer Freunde unter den badischen Biertrinkern. „Mit diesem Wachstum sind wir sehr zufrieden, es bestätigt uns in unserem Tun“, sagt Geschäftsführer Detlef Frankenberger.
Die Entscheidung, ganz bewusst auf Regionalität zu setzen und nur beste Rohstoffe aus der Heimat zu beziehen und gleichzeitig die Brauerei mit modernster Technik zu fahren, habe sich als absolut richtig herausgestellt. „Die Rückbesinnung auf die Heimat und der Ausbau unserer Spezialitäten ist der richtige Weg“ sagt Geschäftsführerin Katharina Ganter-Fraschetti.
Dass die Brauerei in Freiburg fest verwurzelt ist, zeigt auch der Erfolg der Brauerlebniswelt: 12.000 Besucher begaben sich in diesem Geschäftsjahr auf die spannende und informative Tour durch die Brauerei.